Leseordnung

...des Gemeinderates der Gemeinde Munderfing vom 10.06.2013 für das Bildungszentrum Munderfing.

Das Bildungszentrum Munderfing ist eine Informations-, Bildungs-, Kultur- und Freizeiteinrichtung der Gemeinde Munderfing. Es ist ein Ort der Begegnung und der Kommunikation und bietet allen Interessierten Zugang zu Information und Bildung. Mit dem Betreten der Räumlichkeiten des Bildungszentrums Munderfing unterwirft sich jede(r) BenutzerIn der Leseordnung.

Die Leseordnung beinhaltet den Vertragstext zwischen Bibliothek und deren BenutzerInnen. Die BenutzerInnen verpflichten sich durch ihre Unterschrift, die Leseordnung zur Kenntnis zu nehmen und diese einzuhalten. Durch die Unterschrift auf der Lesererklärung entsteht ein Vertrag nach bürgerlichem Recht. Weiters wird mit der Unterschrift
die Zustimmung erteilt, dass die personenbezogenen Daten elektronisch erfasst und zur Büchereiarbeit verwendet werden dürfen.

  1. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Ausstellung einer Büchereikarte.
  2. Die Anmeldung erfolgt persönlich unter Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises. Mit der Anmeldung erhalten die BenutzerInnen eine Büchereikarte. Durch die gleichzeitige Abgabe der unterschriebenen Lesererklärung vor Ihrer ersten Entlehnung werden Sie Mitglied der Benutzergemeinschaft. Sie erklären damit gleichzeitig Ihr Einverständnis mit der Leseordnung.
  3. Bei minderjährigen Personen ist zur Anmeldung die schriftliche Zustimmung des gesetzlichen Vertreters bzw. eines Erziehungsberechtigten erforderlich. Mit der schriftlichen Zustimmung erkennen die gesetzlichen Vertreter bzw. Erziehungsberechtigten die Leseordnung des Bildungszentrums Munderfing an und verpflichten sich zur Haftung im Schadensfall und zur Begleichung angefallener Gebühren.
  4. Den BenutzerInnen des Bildungszentrums Munderfing mit gültiger Büchereikarte stehen in jeder Etage mehrere Computerarbeitsplätze zur Verfügung. Diese dienen zur Recherche im Katalog des Bildungszentrums Munderfing und bieten auch Zugang zum Internet. Das Bildungszentrum Munderfing ist nicht verantwortlich für Inhalte, Verfügbarkeit und Qualität von Angeboten Dritter, die über die bereitgestellten Leitungen und Zugänge angeboten werden. Informationen/Adressen gewaltverherrlichenden, pornographischen und/oder rassistischen Inhalts dürfen an den Internetplätzen des Bildungszentrums Munderfing weder aufgerufen, abgespeichert noch gesendet werden. Erziehungsberechtigte erkennen mit ihrer schriftlichen Lesererklärung an, dass ihre Kinder Zugang zum Internet, sonstigen elektronischen Angeboten (CD-ROM-Datenbanken u.a.) und audiovisuellen Medien haben.
  5. Das Bildungszentrum Munderfing haftet nicht für die einwandfreie Funktionsfähigkeit der bereitgestellten Hard- und Software. Falls aus dem Gebrauch entliehener Medien Schäden an Geräten, Dateien oder Datenträgern der BenutzerInnen entstehen, wird vom Bildungszentrum Munderfing keine Haftung übernommen.
  6. Die urheberrechtliche Verantwortung beim Kopieren liegt bei den BenutzerInnen. Das Kopieren audiovisueller Medien ist untersagt. Die BenutzerInnen verpflichten sich, für den Fall urheberrechtlicher Ansprüche gegen die Gemeinde Munderfing diese schad- und klaglos zu halten.
  7. Wenn Sie pro Kalenderjahr nicht mindestens ein Medium ausleihen oder Ihren Austritt erklären, ruht Ihre Mitgliedschaft. Vorher haben Sie in jedem Fall alle Verbindlichkeiten gegenüber dem Bildungszentrum Munderfing zu erfüllen.
  8. Bei Verstößen gegen die Leseordnung kann vom Büchereileiter die Benützung des Bildungszentrums Munderfing vorübergehend oder auf Dauer untersagt werden. Dagegen hat der Betroffene das Recht der Beschwerde beim Bürgermeister. Sie hat keine aufschiebende Wirkung.
  1. Sie erhalten kostenlos eine Leserkarte. Bringen Sie diese bitte bei jedem Besuch im Bildungszentrum Munderfing mit. Bei Verlust der Leserkarte wird eine neue gegen ein Entgelt von € 3,00 ausgestellt. Das Entlehnen oder die Rückgabe von Medien ohne Leserkarte ist nicht möglich. Das Verwenden einer Leserkarte durch mehrere Personen ist verboten. Ein Verlust ist bei der nächsten Büchereistunde zu melden.
  2. Für den Aufenthalt und die Nutzung des Bildungszentrums Munderfing gelten die Bestimmungen der Leserordnung und die Weisungen des Büchereipersonals. Bitte achten Sie dabei auf Ruhe bzw. gedämpften Gesprächston, um lesende oder auswählende Besucher nicht zu stören!
  3. Kinder (bis zum vollendeten 15. Lebensjahr) sind bei der Entlehnung eines Buches oder einer Zeitschrift von jedem Entgelt befreit, wenn sie die Bücher oder die Zeitschrift bis zum eingetragenen Fälligkeitstag (am Entlehnbeleg!) zurückbringen. Eine Verlängerung der Entlehnfrist um weitere zwei Wochen wird bis zu dreimal gewährt, wenn keine Vorbestellung vorliegt.
  4. Der Büchereileiter und seine Mitarbeiter sind bemüht, Ihnen den Zugang zu den Medien zu erleichtern. Wenden Sie sich mit Ihren Anliegen vertrauensvoll an sie!
  5. Sie bekommen bei jeder Entlehnung einen Beleg über die entlehnten Medien mit dem Rückgabedatum. Kontrollieren Sie ihn bitte immer gleich auf seine Richtigkeit.
  6. Sie haben die Möglichkeit, im Bildungszentrum Munderfing kostenlos und im Normalfall ohne Zeitlimit im Internet zu surfen. Ist der Andrang so groß, dass Besucher warten müssen, besteht pro Besucher ein Zeitlimit von 20 Minuten.
  7. Sie haben die Möglichkeit, sich ein Medium, das gerade verliehen ist, reservieren zu lassen. Die Reservierung kostet pro Medium € 1,00. Sie werden dann, sobald das Medium wieder verfügbar ist, verständigt. Die Rückstellfrist beträgt 8 Tage.
  1. Behandeln Sie die entliehenen Medien vorsichtig! Ein beschädigtes oder in Verlust geratenes Medium ist vom Benutzer / von der Benutzerin durch ein neues Exemplar zu ersetzen. Wenn das Medium nicht lieferbar ist, werden die Ersatzkosten unter Berücksichtigung des Anschaffungs- bzw. Wiederbeschaffungswertes verrechnet.
  2. Die Entlehngebühr fällt für Leser ab dem vollendeten 15. Lebensjahr an. Diese beträgt € 0,50 pro Buch bzw. Zeitschrift und Woche und ist für die erste Woche sofort zu bezahlen. Die für weitere Wochen anfallende Entlehngebühr wird bei der Rückgabe vorgeschrieben. Ist die Bücherei einmal geschlossen, verlängert sich die Entlehnfrist kostenlos bis zum nächsten Öffnungstag. (Achten Sie bitte auf Ihren Entlehnbeleg!)
  3. Für Besucher, die das 15. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, wird nach Überschreiten der Entlehnfrist (14 Tage) ein Entgelt eingehoben. Dieses Entgelt beträgt pro Buch bzw. Zeitschrift und Woche € 0,40.
  4. Für eine Entlehnung aus der Ludothek (Spieleverleih) fällt für alle Leser, unabhängig vom Alter, eine Entlehngebühr von € 1,40 pro Medium und Woche an, die für die erste Woche sofort zu bezahlen ist.
  5. Für eine Entlehnung in den Zusatzeinrichtungen CD-Rom, PlayStation und DVD-Verleih fällt für alle Entlehnungen - unabhängig vom Alter des Entlehners - eine Entlehngebühr von € 1,40 pro Medium und vier Tage an. Die Gebühr ist immer im nachhinein zu bezahlen.
  6. Für eine Entlehnung in den Zusatzeinrichtungen Comic & Graphis Novel fällt für alle Entlehnungen - unabhängig vom Alter des Entlehners - eine Entlehngebühr von € 0,50 pro Medium und Woche an.
  7. Wenn Sie ein Medium länger als 10 Wochen behalten ohne mit dem Büchereileiter darüber ein Einvernehmen hergestellt zu haben, müssen Sie mit drei schriftlichen Mahnungen und schließlich der Abholung des Buches rechnen. Zwischen den einzelnen Mahnungen liegen jeweils 14 Tage. Die Kosten pro Mahnbrief von € 2,80 sind gemeinsam mit dem angefallenen Entgelt bzw. der Entlehngebühr sofort bei der Rückgabe zu begleichen.
  8. Die Weitergabe der Leserkarte ist strengstens verboten!
  9. Das Telefonieren mit Mobiltelefonen in den Büchereiräumen ist nicht gestattet. Sport- und Spielgeräte dürfen in den Büchereiräumen nicht verwendet werden. Für Unfälle jeder Art wird nicht gehaftet!

Für Unfälle jeder Art wird nicht gehaftet!

Martin Voggenberger

Bürgermeister